Fauler See

Der Faule See macht seinen Namen in jedem Fall alle Ehre.

 

Dieses kleine natürlich entstandene Gewässer, modert seit Jahrzehnten vor sich hin. Nicht mal im Sommer möchte man sich hier wenigstens die Füße abkühlen.

Was jedoch völlig egal ist, denn der Faule See liegt in mitten eines Naturschutzgebietes.

Euer Hund wird dennoch seinen Spaß haben, sich hier ein wenig abzukühlen.

 

Zu finden ist der See und der umliegende Volkspark am östlichen Rand des Bezirks Pankow.


Umgeben von Einfamilienhäusern auf der einen Seite und einer großen Sportanlage auf der andern, bietet sich der Volkspark immer für einen gemütlichen Spaziergang an.

 

Der Park ist nicht sonderlich groß und ist in etwa einer halben Stunde umrundet.

Daher gehe ich mit Kira hier gerne hin, wenn wir nicht viel Zeit haben, aber dennoch nicht nur auf asphaltierten Straßen laufen wollen.

 

Im Faulen See hat Kira damals auch ihre ersten Schritte in das Wasser gewagt. Ein Moment, den ich nie vergessen werde. Zuvor ist sie schon um jede noch so kleine Pfütze einen riesen Bogen gelaufen.

Wenn wir heute irgendwo unterwegs sind und Kira nicht zu sehen, weiß ich das Wasser in der Nähe ist.

Aber ich schweife ab.....

 

Der Weg am östlichen Teil des Parkes ist komplett umzäunt. Hier bleibt uns also nicht viel übrig, als auf dem vorgegebenen Weg zu bleiben.

Hier findet ihr auch den einzigen Platz, um einen Blick auf den Faulen See zu werfen.

Mehr schlecht als recht, wurde hier eine nicht sonderlich schöne Aussichtsplattform installiert.

Da wir uns wie gesagt in einem Naturschutzgebiet befinden, solltet ihr es auch unterlassen, euch zum Ufer des Sees durchzuschlagen.

Neben der Plattform hat euer Hund genügen Platz um sich eine Erfrischung zu gönnen.

 

Im nordwestlichen Teil habt ihr dann ein wenig mehr Platz um euch zu entfalten.

Die Zäune sind weg und euer Hund kann in dem kleinen Wäldchen auf Schnupperkurs gehen.

Naturfreunde werden in jedem Fall ihren Spaß haben.

Wenn das Wetter gut ist, könnt ihr es euch hier bequem machen oder einfach nur euren Hund austoben lassen.

Was uns besonders gefällt, sind die selbstgebauten Hütten aus alten Ästen.

 

Im südlichen Teil ist ein schöner großer Spielplatz aufgebaut, in dem auch die lieben Kleinen ihren Spaß haben können. Dieser ist, bis auf einen kleinen Eingang, komplett mit einem hohen Zaun versehen.

Am Faulen See finden sich generell gerne große und kleine Gruppen von Kindern an.

 

Obwohl hier sehr viele Jogger unterwegs sind, ist uns bisher noch keine Beschwerde entgegen gekommen, Kira bitte an die Leine zu nehmen.

Wenn zuviele Läufer unterwegs sind (gerade am Wochenende), nehme ich Kira eh von alleine an die Leine.

Kira hat nämlich so ein unheimliches Talent, den Leuten vor die Füße zu rennen.

Nehmt also Rücksicht auf die vielen Läufer hier.

 

Erreichen könnt ihr den Park aus allen Himmelsrichtungen. Für Autofahrer gibt es überall genügend Platz zum Parken und auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind es nur noch ein paar Meter.

Im Süden kommt ihr am schnellsten in den Park. Im Norden müsst ihr erst durch die Sportanlage am Stadion Buschallee.

 

Anfahrt

Wanderroute


Bilder