Alltägliches


Den ganzen Tag draußen verbringen und die Welt erkunden hat schon was.

 

Das ist jedoch ein Luxus, den auch wir uns natürlich nicht leisten können.

 

An dieser Stelle wollen wir euch über sonstige Erlebnisse aus unserem Leben teilhaben lassen.

 

Das können neue Anschaffungen sein, die wir später einem Test unterziehen.

Reise oder Ausflugsziele für die Zukunft.

Oder sonstiger täglicher Wahnsinn.


Neueste Beiträge - Alltägliches


1. 4Pfotentraum Erlebniswanderung

Wir laden euch ganz herzlich ein, uns auf eine Tour zu begleiten.

Das Lehniner Wald- und Seengebiet kennen wir beide selbst noch nicht und ihr könnt somit Teil unserer Abenteuer sein.
Wir werden gemeinsam das Waldgebiet und die anliegenden Seen erkunden und uns eine gemtliche Stelle für ein Picknick suchen.

Während wir uns unterhalten, Erfahrungen austauschen und die Natur genießen, lassen wir unsere Hunde durch die Gegend toben.
Wir kennen auch einige Spiele, die wir mit euch und euren Hunden machen können. Für den Spaß unserer Vierbeiner ist auf jeden Fall gesorgt.

Natürlich ist auch jeder Willkommen, der noch keinen Hund hat, die Natur liebt und das ganze gerne mal aus der Nähe betrachten möchte.

Den genauen Treffpunkt machen wir dann aus, wenn wir wissen wieviele Teilnehmer es gibt und wieviele Parkplätze wir brauchen.

Wir freuen uns auf euer Erscheinen und auf einen schönen Tag.

Kira & Tobi

mehr lesen

Von kaputten Gelenken und Plänen

mehr lesen

Wieder da

Wir sind zurück von unserer Norwegen Tour.

2 Wochen pure Natur und ein Leben auf der Straße.

 

Wir haben etwas über 4.000 Kilometer zurück gelegt und dabei jede Menge erlebt.

In den nächsten Tagen werden wir unsere Reise zunächst in Worten und Bildern präsentieren.

 

Natürlich war auch unsere Videokamera dabei und hat über 2 Stunden an bewegten Bildern aufgezeichnet.  Für das Video haben wir einen Plan, der so hoffentlich auch aufgehen wird. Es wird einige Wochen Arbeit in Anspruch nehmen. Aber haltet schon mal das Popcorn bereit.

mehr lesen

Beauty Tag

Der Sommer steht vor der Tür.

Guter Zeitpunkt, Kira mal wieder eine kleine Beauty-Kur zu gönnen.

 

Als erstes musste das dichte Fell dran glauben. Dazu habe ich mich mal wieder als Hundefriseur ausprobiert.

Wir sind seit 2-3 Jahren im Besitz einer günstig erworbenen Hundeschermaschine.

Die ersten Versuche gingen noch ordentlich schief. Eine kleine Kante hier, ein viel zu kurz geratener Cut da.

Aber diesmal ist es uns ganz gut gelungen.

Machine und Friseur sind halt keine Profis.

 

Danach haben wir schön gründlich das Fell gekämmt. Ich liebe die Furminator Hundebürste. Da bekommt man aber auch wirklich alles aus dem Fell raus.

 

Dann ging es ans Krallen schneiden. Nicht unbedingt Kiras liebste Behandlung. Aber auch diesmal hat sie sich tapfer geschlagen und kann nun wieder bequemer laufen.

 

Zu guter letzt, noch ein wenig Behandlung gegen Zecken.

Eine Pipette Frontline und schon haben wir etwas mehr Ruhe vor diesen Viechern.

 

Ein Bad war eigentlich auch vorgesehen. Leider hatten wir, anders als gedacht, kein Hundeshampoo mehr im Haus.

Dann eben an einen anderen Tag.

 

Zur Belohnung wurde dann noch ein wenig im Garten getobt.

Hat sie sich auch verdient.


mehr lesen

Auf zu neuen Ufern

Heute ging es auf große Shopping Tour im Internet.

 

Wir haben uns ein wenig für den Outdoor Bereich ausgerüstet.

Um es genauer zu sagen, haben wir folgendes bestellt:

 

  • Zelt
  • Taschenlampe
  • Isomatte
  • Messer
  • Klappstuhl

Das Zelt war schon eine kleine Herrausforderung. Gar nicht so einfach die Entscheidung.

Einerseits möchten wir es ja gemütlich haben, andererseits bedeutet ein großes Zelt eine Menge Gewicht.

Also musste eins her, das leicht und gut verstaubar in unseren Trekkingrucksack passt. Natürlich sollte es optisch auch etwas her machen. Gut das ist uns nicht gelungen. Da hätten wir etwas tiefer in die Tasche greifen müssen.

So eine Taschenlampe ist natürlich auch wichtig. Sie sollte handlich und mit ausreichender Strahlkraft ausgerüstet sein.

Die Isomatte war doch tatsächlich das günstigste an allem. Hätten wir so nicht erwartet.

Warum ein Messer? Na ihr kennt das. Da sitzt man am Lagerfeuer und plötzlich taucht ein Bär auf. Muss man sich ja wehren.

Der Klappstuhl ist jetzt mein persönlicher Luxus. Es ist zwar ein total billiges Teil, aber gemütlich sitzen sollte schon drin sein.

 

Wir freuen uns darauf alles auszutesten und euch darüber zu berichten.

Seid gespannt.

mehr lesen